Eine fit­ness­stu­dio inves­ti­ti­on, die sich aus­zahlt: Pix­for­mance als kundenmagnet

Fit­ness­stu­dio Essink Sport­cen­trum, Eind­ho­ven, Niederlande

Beson­de­re Ein­bli­cke in das Pix­for­mance Kon­zept – aus Per­spek­ti­ve der Inha­be­rin, eines Per­so­nal Trai­ners und zwei­er Mitglieder

Kim Essink, Inhaberin:

Wir haben uns bewusst für Pix­for­mance ent­schie­den, da wir dar­in auch die Mög­lich­keit sahen, unser ein­ge­setz­tes Kapi­tal schnell wie­der zurück­zu­ge­win­nen. Das Pix­for­mance Kon­zept haben wir auf der FIBO ken­nen­ge­lernt – eine der größ­ten Fit­ness­mes­sen der Welt. Dort ist es uns auf­ge­fal­len, weil es den Inno­va­ti­ons­preis gewon­nen hat. Es hat uns sofort begeis­tert, sodass wir beschlos­sen haben, in die Pix­for­mance Sta­tio­nen zu investieren.“

Kim Essink

Kim Essink

Inha­be­rin des Fit­ness­stu­di­os Essink Sport­cen­trum, Eindhoven

Wei­ter meint Kim Essink: „Von unse­ren Kun­den kom­men vor allem Rück­mel­dun­gen wie: „Es bie­tet viel Abwechs­lung” und „Die Übun­gen machen Spaß und sind eine Her­aus­for­de­rung”. Das ist es, was unse­re Mit­glie­der wol­len und was sie brau­chen, um moti­viert zu blei­ben. Pix­for­mance bie­tet ihnen all das. Die Reak­tio­nen sind also durch­weg posi­tiv. Wir stel­len außer­dem fest, dass unse­re Kun­den lan­ge mit dem Pix­for­mance Kon­zept trai­nie­ren und sich nicht schnell auf die Suche nach einer ande­ren Trai­nings­me­tho­de machen.

Mit Pix­for­mance kann man zudem sei­ne Ergeb­nis­se nach dem Trai­ning auf dem Bild­schirm sehen. Die­se wer­den dann gele­gent­lich auch mit uns Trai­nern bespro­chen. Wenn die Nut­zer auf dem Bild­schirm sehen, dass sie sich zum Bei­spiel von 60% auf 80% ver­bes­sert haben, sorgt das für Zufrie­den­heit und zusätz­li­che Moti­va­ti­on. Die­ser sicht­ba­re und spür­ba­re Fort­schritt gibt ihnen ein gutes Gefühl.

War­um unse­re Wahl auch auf Pix­for­mance fiel, ist, weil wir damit eine für uns loh­nens­wer­te Inves­ti­ti­on täti­gen. Denn die Nut­zung der Sta­tio­nen bie­ten wir unse­ren Mit­glie­dern zu einem Auf­preis an. 

    Wer also von Pix­for­mance Gebrauch machen will, zahlt pro Monat einen gerin­gen zusätz­li­chen Bei­trag. Dafür dür­fen die­se Mit­glie­der den Zir­kel und unser Begleit­an­ge­bot nut­zen. Auf die­se Wei­se haben wir das inves­tier­te Kapi­tal recht schnell zurück­ge­won­nen. Außer­dem konn­ten wir dank Pix­for­mance vie­le neue Mit­glie­der wer­ben. Die Inves­ti­ti­on hat sich für uns also ausgezahlt.“

    Kims High­lights:

    • Inves­ti­ti­on ein­fach zurückgewinnen
    • Pix­for­mance sorgt für eine hohe Mitgliederbindung
    • Neue Mit­glie­der dank Pixformance
    Sil Hoving

    Sil Hoving

    Per­so­nal Trai­ner im Essink Sportcentrum

    Ich sehe Pix­for­mance nicht als eine Kon­kur­renz für Trai­ner, son­dern als Unter­stüt­zung. Es ist eine sehr effi­zi­en­te und intel­li­gen­te Mög­lich­keit, um opti­mal zu trai­nie­ren. Dabei ist es toll, dass die Sport­ler sowohl über den Bild­schirm visu­el­les Feed­back als auch Feed­back von einem Trai­ner bekom­men. Wird man durch einen Bild­schirm unter­stützt, lernt man die Bewe­gun­gen kor­rekt aus­zu­füh­ren. Das beugt Ver­let­zun­gen beim Sport vor.“

    Zwei digitale Pixformance Trainingsstationen mit visuellem Echtzeit-Feedback

    Sils High­lights:

    • Pix­for­mance unter­stützt den Trainer
    • Trai­nings­plä­ne las­sen sich indi­vi­du­ell zusammenstellen
    • Es ist sofort ersicht­lich, ob eine Übung kor­rekt aus­ge­führt wur­de, oder nicht

    Außer­dem sagt Sil: „Die Trai­nings­plä­ne für unse­re Mit­glie­der kön­nen wir auf unter­schied­li­che Arten zusam­men­stel­len. Pix­for­mance bie­tet zudem auch eini­ge vor­pro­gram­mier­te Plä­ne. Und wir als Per­so­nal Trai­ner kön­nen für den jewei­li­gen Sport­ler auch zusätz­li­che Plä­ne hin­zu­fü­gen oder vor­han­de­ne anpas­sen. Hat zum Bei­spiel jemand eine Ver­let­zung an der Schul­ter oder am Knie, oder möch­te sich ein Nut­zer auf eine bestimm­te Kör­per­re­gi­on kon­zen­trie­ren, kön­nen wir sei­nen Trai­nings­plan ganz indi­vi­du­ell gestal­ten. So trai­niert jeder opti­mal auf sein per­sön­li­ches Ziel hin.

    Mir gefällt die Arbeit mit Pix­for­mance bis­her sehr gut. Ich fin­de es schön, unse­re Mit­glie­der so pro­fes­sio­nell beglei­ten zu kön­nen, wäh­rend sie selbst wäh­len, was und wie sie trai­nie­ren möch­ten. Dass die Übun­gen immer auf dem Bild­schirm gezeigt wer­den und die Nut­zer selbst sehen, was sie rich­tig oder falsch machen, ist sehr wich­tig. So bekom­men die Nut­zer per­ma­nent eine Anlei­tung – und für uns Trai­ner ist es ein­fa­cher, zusätz­li­che Anwei­sun­gen zu geben. Auch ist man kon­zen­trier­ter und wird weni­ger von ande­ren Din­gen abge­lenkt. Mei­ne Erfah­rung ist also sehr positiv.“

    Das sagen mitglieder

    Ich trei­be schon recht lan­ge Sport, aber Fit­ness habe ich nie gemocht. Mit Pix­for­mance habe ich zum ers­ten Mal ein Kon­zept gefun­den, das mich rich­tig glück­lich macht. Ich mer­ke schon nach der kur­zen Zeit, in der ich hier trai­nie­re, einen gewal­ti­gen Unter­schied. Das freut mich sehr. Pix­for­mance bie­tet mir also vie­le Vor­tei­le. Ich fin­de es super, nach jedem Trai­ning mei­ne Ergeb­nis­se anse­hen zu kön­nen. So kann man den eige­nen Fort­schritt im Auge behal­ten und prü­fen, ob und inwie­weit man sich ver­bes­sert hat. Das ist sehr motivierend.“

    Sylvia Beerens

    Syl­via Beerens

    Kauf­män­ni­sche Angestellte

    Sylvia Beerens

    Syl­via Beerens

    Kauf­män­ni­sche Angestellte

    Ich trei­be schon recht lan­ge Sport, aber Fit­ness habe ich nie gemocht. Mit Pix­for­mance habe ich zum ers­ten Mal ein Kon­zept gefun­den, das mich rich­tig glück­lich macht. Ich mer­ke schon nach der kur­zen Zeit, in der ich hier trai­nie­re, einen gewal­ti­gen Unter­schied. Das freut mich sehr. Pix­for­mance bie­tet mir also vie­le Vor­tei­le. Ich fin­de es super, nach jedem Trai­ning mei­ne Ergeb­nis­se anse­hen zu kön­nen. So kann man den eige­nen Fort­schritt im Auge behal­ten und prü­fen, ob und inwie­weit man sich ver­bes­sert hat. Das ist sehr motivierend.“

    Huub Janssen

    Huub Jans­sen

    Unter­neh­mer

    Das Tol­le an Pix­for­mance ist, dass qua­si immer ein Per­so­nal Trai­ner anwe­send ist. Man erhält immer ein Feed­back und bekommt stets ange­zeigt, ob man eine Übung kor­rekt aus­führt oder nicht. Frü­her habe ich etwa 15 Jah­re pro­fes­sio­nell geboxt. Ich bin es also durch­aus gewohnt, zu trai­nie­ren und weiß, wie das funk­tio­niert. Seit eini­gen Mona­ten nut­ze ich jedoch Pix­for­mance und mer­ke, dass ich dadurch wirk­lich ver­let­zungs­frei trai­nie­ren kann.“

    Sie wün­schen eine indi­vi­du­el­le beratung?

    Ihr Ansprechpartner

    Ihr Ansprech­part­ner

    Tobi­as Baa­der | COO

    Sie wün­schen eine indi­vi­du­el­le beratung?